Helmpflicht für Inline Skater

(15.07.2005 von Maik Scholl, 4691 mal gesehen)

Noch ist es kein Gesetz aber warum sich grade die noch unsicheren Skater nicht selbst schützen? Auf Rennen und im Verein ist es schon selbstverständlich und Pflicht, dass der Helm getragen wird.

Grade jetzt bei den warmen Temperaturen kommen immer mehr Skater auf die Strassen und auf bestimmten Strecken halten sie sich mit Radfahrern die Waage. Es werden jährlich mehr sportliche Leute, die sich zur Verbesserung der Fitness Skates kaufen. Im Laden bekommt man schon kaum noch schlechte Skates und jeder Schuh ist noch mehr auf Geschwindigkeit ausgelegt, was bei Rollengrößen von bis zu 100mm deutlich bei der Fahrt zu merken ist. Der Geradeauslauf wird immer besser, aber sobald es da ein wenig eng wird und man doch mal schnell zum Stehen kommen muss haben die schnellen Rollen auch Ihre Tücken.
Grade die Neueinsteiger sieht man aber dann zwar mit Hand-, Knie- und Ellbogenschonern fahren, aber der wichtigste Körperteil wird nicht geschützt. Dabei ist es keine teuere Anschaffung sich einen Fahrrad- oder speziellen Skatehelm zu kaufen und den dann eben auch zu benutzten. Die Zeiten, das Helme unbequem am Kopf liegen und drücken oder man darunter sehr schwitzt, sind mittlerweile längst überholt, denn moderne und sogar günstige Helme sind allesamt gut gepolstert und verfügen über gute Lüftungssystem. Gegen eine zerdrückte Frisur ist allerdings noch kein Mitteln gefunden. Denkt man aber daran, was man dafür aufs Spiel setzt relativiert sich das schnell.
Schon beim Schuhe binden ist die Gefahr besonders hoch. Noch im Sitzen werden die Schuhe fixiert und dann noch völlig kalt aufgestanden. Wie schnell kann es hier passieren, dass man das Gleichgewicht verliert und man wegrutscht. Man sollte sich zwar angewöhnen bei einem Sturz nach vorne auf die Schoner zu fallen, aber da ein Sturz immer unverhofft und überraschend kommt ist es fast unmöglich vorauszusehen ob man nach vorne oder doch nach hinten fällt. Das passiert besonders bei geringen Geschwindigkeiten wenn man nicht damit rechnet, weil es völlig ungefährlich scheint oder eben wenn plötzlich ein Hindernis oder ein Auto aus einer Strasse auftaucht. Dann ist der Helm einfach Gold wert, weil er den Kopf vor dem unvermeidbaren Aufprall schützt. Meistens glauben die Laute das aber erst, wenn sie es einmal erlebt oder gesehen haben. Erfahrene Skater, Ärzte und Leute vom Rettungsdienst können dazu bestimmt alle Geschichten erzählen und jedem nur zum Helm raten.
Beim Speedteam-Bodensee, dem Inline-Skateverein aus Friedrichshafen, ist Helmtragen bei jeder Gelegenheit Pflicht und das fängt schon beim Schuhe schnüren an und hört beim Schuhe ausziehen auch erst wieder auf. Wer keinen Helm trägt darf beim Training nicht teilnehmen. „Wer schon einmal mitbekommen hat, was ohne Helm passieren kann der würde immer einen tragen. Für unseren Verein ist das selbstverständlich Pflicht“, sagt Vorstand Scholl.
Besonders bei Sportveranstaltungen mit Inline Skates ist die Helmpflicht stets Gesetzt Nummer 1.
Das gilt sowohl bei den kleinsten Kindern, bei den Profis und bei Fitnessrennen.
Am 30. Juli findet auf dem Messegelände in Friedrichshafen der BKK GILSEI Skateday statt bei dem verschiedenste Rennen für klein und große, Anfänger und Fortgeschritten angeboten werden, aber alle Programmpunkte mit Skates haben gemeinsam, dass Helmpflicht besteht. Wer keinen Helm trägt wird sofort disqualifiziert und darf erst gar nicht starten. Dagegen werden Schützer für Arm und Bein nur empfohlen. „Eine Schürfung am Bein oder Arm ist zwar oft schmerzhaft und unschön, aber steht in keinem Verhältnis zu einer Kopfverletzung. Der Kopf ist nun mal der wichtigste und empfindlichste Körperteil.“ so Scholl.
Eine Helmpflicht wäre also nur zum Schutz, besonders der Anfänger. Da sind dann vor allem die etwas besseren Skater aufgerufen sich vorbildlich mit Helm zu zeigen, solange es dazu noch kein Gesetz gibt.


Name:
Text:

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_errno() in /homepages/27/d258911277/htdocs/skateday/berichte/berichtAnzeigen.php:92 Stack trace: #0 {main} thrown in /homepages/27/d258911277/htdocs/skateday/berichte/berichtAnzeigen.php on line 92